Schlagwort-Archive: Mauerfall

Fall

Die Erwartung war super. Als die DDR nicht mehr da war. Die BRD war da, und ich freute mich. Aber alles hat seine Schattenseiten. Wir fuhren los, mit meinem Vater, meinem Bruder und einem Kumpel: mit dem Trabi nach Lauenburg. Wir hatten 100 DM von dem hohen Tier. Jeder hatte 100 DM gekriegt. Und da war Lauenburg. Wir wollten es nicht glauben, dass wir hier waren, in der Stadt der Träume. Es gab alles zu kaufen. Obst und Gemüse, Technik und Fahrzeuge. Es gab alles, was man haben wollte – bis alles Geld alle ist. Ich habe mir einen Fernseher gekauft für 70 DM und für den Rest Schokolade und Zigaretten.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe

Mauerfall

Ich war nicht in der Lage eine Mauer zu fällen. Ich komme aus dem Rheinland – und was interessiert mich bitte die DDR. Die Mauer fiel. Das war komisch. Da war Leere in der DDR. Da konnte man nichts kaufen. Da gab es keine Autos wie bei uns. Da gab es nichts. Es gab da viele Menschen, denen es nicht gut ging hinter der Mauer. Die waren zertrümmert. Es gab kein Spielzeug, keine Ampeln, keine Straßen oder alles war veraltet. Das musste man erst mal alles heil machen. Wir wollten ein aufgebautes Land. Eine andere Struktur. Alles neu. Das kostet Aufwand, das kostet Geld. Niemand hat erzählt, dass das so wird. Es gab eine DDR. Aber es gibt keine mehr.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe

Mauer

Am 9. November 1989 fiel die Mauer. Ich war damals gerade zehn Jahre alt. Ich kam von der Schule, und meine Mutter saß heulend vor dem Fernseher. Ich sah Menschen, die sich umarmten und mit Hämmern eine Mauer zerstörten. Ich begriff, dass etwas Neues passierte. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe

Mauerfall

Mauern werden ja auch zerstört. Es gibt kaputte Mauern. Bei Kindern ist das so, die springen ja über Mauern und die machen das auch mit Farbutensilien: Dass die die anmalen mit Farbe. Ich hab selbst mal so einen Mauerfall mitgekriegt, das war so zu DDR-Zeiten, dass die Mauer gefallen ist auf West-Berlin. Ich weiß überhaupt nicht, worum es da geht. Maulwurf. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe

Mauerfall ist eine Geschichte, die nie vergessen wird. Aus der DDR wurde die BRD. Das war für mich eine eigene Geschichte. Ich war 15 oder 16. Ich bin in der DDR großgeworden und habe das so erlebt. Die Wende war für mich ein Erlebnis. Wir sind nach Lauenburg hingefahren, mit meinem Vater und meinem Bruder, 1989 oder 1990, im Winter mit dem Trabi. Wir wurden, wo die Grenze war, von einem Grenzsoldaten begrüßt, und jeder hat 100 Mark bekommen. Als wir in Lauenburg angekommen sind, haben wir das Geld ausgegeben: Zigaretten, Naschkram, Fernseher. Das war ein wundervolles Erlebnis.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe

Ich und die Mauer

Was soll der Scheiß? Alle wollen rüber zu uns! Ey Leute, hier läuft es beschissen. Die Grenze ist offen; kann ich auch rüber in die andere Richtung? Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe

Eine Mauer ist … des Mauerfalls wert

Mauerfall ist, wenn eine Mauer fällt. Eine Mauer explodiert, eine Mauer zerbricht, eine Mauer geht ein, eine Mauer zerfällt, eine Mauer steht und kommt zu spät, eine Mauer fährt (mit Fantasie), eine Mauer stört und stirbt. Eine Mauer ist des Mauerfalls wert.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe

Mauern mauern. Mauern dauern, Mauern dauern. Mauern fallen.
Mauern grauern, Mauern stehen, Mauern gehen, Mauern fallen, Mauern knallen, Mauern zerbrechen, Mauern sprechen, Mauern liegen, Mauern fliegen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe