Feiertag

Mittwoch war Feiertag. Der Tag der Mauer. Man sagt, dass die Mauer da noch steht und nichts passiert ist. Dass irgendwie noch zu tun ist. Damit die Menschen alle und immer und gut leben können. Viele stehen rum und sagen: Nee, ich hab keine Lust auf Mauern. Ich finde, dann soll man die Mauer doch auch irgendwie ganz ausreißen mit Baggern. Ich habe Fernsehen geschaut am Feiertag: Da waren zwei Kinder und eine Frau im Film, und dann gab es Musik, ein Konzert, Kinder haben gesungen, dass die Mauer da steht, oder dass man Berlin feiern kann, weil die Mauer da war; sie war echt da; wo sie jetzt ist, weiß ich nicht.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s