Ostereier und Osterfeuer

Susane: Schatz, hast du die Schoko-Ostereier für die Kinder schon versteckt?
Peter öffnet sich gerade sein drittes Bier und murmelt: Was für Eier?

Susane: Ach Peter, ich habe dir doch gesagt, du sollst ein paar Schoko-Eier im Garten verstecken.
Peter zuckt nur kurz mit den Achseln: Habe ich wohl vergessen.
Susane wird lauter: Das war ja klar. Jetzt muss ich das wieder machen – im dunklen Garten.
Peter: Versteck sie doch hier im Haus.
Susane: Als ich sie das letzte Jahr hier versteckt habe, wollten die Kinder wissen, wie der Osterhase hereingekommen ist.
Peter: Ach, gib mir die blöden Schokoeier, ich verstecke sie im Garten. Das geht auch im Dunkeln.
Also bekommt Peter eine Tüte Ostereier, die er im Garten ziellos hier und da hinwirft.
Als er alle versteckt hat, zündet er sich noch schnell eine Zigarette an … und lässt sie nach dem Rauchen auf den Boden fallen. Allerdings ist die Zigarette noch nicht ganz aus, fällt auf eine Serviette, die Feuer fängt und anfängt zu brennen. Susane kommt aus dem Haus gestürmt.
Susane: O Gott, Peter, was hast du gemacht? Wir müssen sofort die Feuerwehr rufen.
Peter: Ich wollte ein kleines Osterfeuer für uns machen. Das magst du doch so gern.
Zum Glück schafft es Peter dann doch mit einer dicken Decke das Feuer zu löschen.
Schade, dachte Peter, vor einigen Jahren hatte die Ausrede einmal geklappt. Da waren Susane und er allerdings auch total betrunken und zugedröhnt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s