Der Start ins Jahr

Februar, die Sonne scheint hell. Kalt ist es noch im letzten wahren Wintermonat, alle Farben Miami-blass. Die Luft ist neblig-feucht, kratzig im Hals und doch angenehm frisch bei meinem Spaziergang auf dem Deich an der Elbe lang. Von Luft & Liebe sprechen viele schon, ich fühl mich im Februar noch eingefroren. Winterschlaf. Die Zeit des Erwachens wird bald kommen. Noch ist alles schwermütig langsam. Kein Elan für die Fastnacht und die Zeit danach. Mein Körper braucht neue Energie, nicht Sieben Wochen Ohne. Halt mehr als Luft & Liebe, keine Reduktion.
Ist die Erkältung weg, starten meine Aktionen. Hoffentlich ungebremst und ohne Depression. Vitamin D, der Mangel muss weg. Die Liebe zur Natur möchte ich wieder auffrischen, tief durchatmen wieder können. In mich reinhören und -fühlen. Die Eigenliebe finden und stärken.
Am Valentinstag schenke ich mir selber etwas. Das klingt narzisstisch, jedoch ohne Eigenliebe findest du deine wahre Liebe nicht. Der Februar ist der Monat der frischen Luft, des Atems. Der Mai ist der Monat der Liebe. Die Natur steht dann in voller und bunter Pracht.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe, Sterneköche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s