Religion und Digimon

Religion war zum Großteil kein fester Bestandteil meiner Kindheit. Ich wuchs in einer relativ atheistischen Familie auf, wurde nicht getauft und hatte auch keine Kommunion. Wir gingen sonntags nicht in die Kirche, und es wurde bei und auch nie gebetet. Aber wir feierten jedes Jahr Ostern und Weihnachten.

Als Kind habe ich auch mehrmals einen Trickfilm gesehen, der zeigte wie Adam und Eva erschaffen wurden.
Gott war ein alter Mann und seine Engel waren Kinder in Nachthemden.
Zusammen haben sie Adam zusammengesetzt, Stück für Stück.
Der Teufel hat sich heimlich dazugeschlichen und Adam einen Blinddarm eingenäht.
Es wurde in dem Film viel gesungen und getanzt.

Das Thema Religion rückte erstmals deutlicher in mein Leben als ich am Anfang meiner Grundschulzeit das Angebot erhielt am Religionsunterricht teilzunehmen.
Dieser Unterricht war optional, und ich war aus meiner Klasse der einzige der an dieser zusätzlichen Unterrichtsstunde teilnahm. Die Kinder die ebenfalls teilnahmen, waren alle aus anderen Klassen. Das machte mir nichts aus, und mit einigen verstand ich mich sogar ziemlich gut.
Meine Religionslehrerin war ziemlich nett und hatte sehr lange Haare.
Damals empfand ich Religion als eine Art Geschichtsunterricht.
Im Unterricht lernten wir alles mögliche über das Christentum, vieles davon habe ich aber inzwischen wieder vergessen.
Aber ich erinnere mich noch an Dinge wie die Geschichte von Moses und die zehn Gebote, Noah und die Arche, Josef und Maria, Sankt Martin, und Martin Luther der getarnt als Junker Jörg lebte.
Hinten auf die Arbeitsblätter malte ich im Unterricht häufig ausgedachte Anime-Digimon

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Sterneköche, Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s