Stottern

Stottern, das ist die Sprache der Klingonen aus Star Wars. Wie sieht es hier auf Erden aus? Um nicht doof angeguckt, ja, um nicht für doof gehalten zu werden, sollen wir Luft, Atmen kontrollieren, Töne formen, singen; und stehen deswegen schon wieder als die Dummen da. Zeit und Zuhören: reicht das nicht? Nee, nee, nee, in Kulturnationen muss alles perfekt und reibungslos laufen. Schon die Römer, das so hoch gelobte Kulturvolk hat ausgegrenzt, wer anders sprach. Als Barbaren, lateinisch für Stotterer, haben sie die Völker östlich des Rheins bezeichnet. Nur weil die germanischen Sprachen in ihren Ohren wie Stottern klang. Nun gelten die Barbaren (also Stotterer) als dumm, dumpf, brutal und kulturlos. Wie bekommen wir dieses Gedankengut aus den Köpfen der Menschen? Aufforderungen zu mehr Offenheit, Toleranz und Akzeptanz! Wer stottert ist nicht dumm! Wer stottert ist sprachlich begabt! Wer stottert braucht nicht am Fließband zu stehen, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Stotterer sind keine Klingonen./ Denkt daran, ihr Kulturnationen:/ Die Barbaren haben das Römische Reich überrannt. Diese „Weltnation“ ist nur noch Geschichte. Vergangenheit!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s