Fly sein

„Fly sein“ ist das Jugendwort des Jahres 2016. Dieses Wort habe ich noch nie gehört. Was könnte es meinen? Ich würde darunter ein hochleveliges Freudegefühl verstehen, zu dem möglicherweise auch Musik, Drogen oder sportliche Betätigung beitragen. Jugendwort des Jahres klingt zwar nach einer wissenschaftlichen Studie, ist jedoch vom Langenscheidt-Verlag organisiert; vom Spiegel-Magazin gibt es dazu eine aufklärende Kritik. Mein Aufruf zur Sache: Sammelt und erfindet für 2017 weiterhin durchgeknallte Worte, nehmt die deutsche Sprache nicht zu Ernst. Oder Karl.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s