Novemberregen: ungemütlich, grau und kalt,
im November: ist das Jahr schon ziemlich alt.
Sicht verschwommen, Stimmung bedrückt,
wenn das Nass den Wolken entrückt.Au! Ausrutschgefahr auf nassem Laub,
wie sehnt man sich nach Sommerurlaub.
Es ist dunkel und grau, der Himmel weint,
weil im November kaum Sonne scheint.
Kinder stapfen durch Pfützen in’ Gassen,
Spaß muss sein: mit Wassermassen.
Im warmen Zuhause dann ganz allein
klopft Regen ans Fenster,
ich lass ihn nicht rein.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe, Sterneköche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s