Kreation

Eine Eigene Welt erschaffen? Wie Gott uns erschaffen hat. Meine Werkzeuge sind Papier, Stift, Erfahrung, Wissen und Glauben; halt Gehirnmasse und nicht nur die eigene.Phase 1: Erstmal planlos drauflosschreiben. Wieviele Probedurchläufe mag Gott sich gegeben haben? Meine Welt ist nicht so kompliziert, das heißt: keine Sonnen, Planeten und andere Himmelskörper. Sein und hier sein ist wichtig. In meiner Welt muss nicht alles erklärt werden. Was ist, ist und fertig. Das ist meine Kreation. Diese Welt besteht aus Klang und Farben: Tiefe Töne; Licht, nicht zu grell. Es ist warm, nicht heiß. Hier ist es gut, formlos. Keine Pflicht, nur Kür. Keine Zeit, keine Grenzen. Alles EINS!

So, genug geschrieben. Der nächste Schritt ist Phase 2: Ich forme meine Welt aus Ton. Ran an die Töpferscheibe.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s