Grenzen sind erfunden

Eigentlich gibt es keine Grenzen. Grenzen entstehen im Kopf. Wir denken beschränkt und schaffen uns tiefe Löcher, in denen wir steckenbleiben. Man sieht einen Ausschnitt und denkt das war schon alles. Aber was wäre, wenn man hinter die Grenzen sehen würde? Würden wir sie niederreißen oder hätten wir Angst? Angst vor Neuem, Angst vor Grenzenlosigkeit. TK

Grenzen sind erfunden, d.h. die Menschen sperren andere in Regeln ein. Der größte Feind des freien Menschen ist der König der Grenzen und Regeln. Er hat einen kurzen und klaren Namen. Er heißt „Muss!“ CS

Tausende Leute sagen: Grenze. Oder Grenze überschritten. Oder Ziel erreicht. // Tausend Leute sagen das und dann ist das so. KB

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s