Wohlfühlzone: Ich lebe in mir selbst hinein. Ich habe meine Zone selbst in der Hand. Wenn ich schlechtgelaunt bin, denke ich an die Wohlfühlzone. Die Zone ist klar und gedanklich.
2. Ich bin ja im Halbschlaf und fühle merkwürdige Dinge. Und ich fresse das hinein. Das ist die Wohlfühlzone.
Wohlfühlzone: Ich denke nach. Und ich bin ein guter Denker. Das ist eine Wohlfühlzone. Wohlfühlzone ist die Zone, wo alles erlaubt ist. Wie und was hat eine Wohlfühlzone gemeinsam mit guter Laune und böser Laune.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s