Eine Mauer, die zum Klagen da ist. Sie ist aus Fels und steht in Jerusalem. Viele Gläubige pilgern Jahr für Jahr nach Israel und beten ihre Klagegebete an der Mauer. Sie beklagen die Probleme der Welt und den Tod eines lieben Menschen. Sie hoffen, dass ihre Gebete erhört werden und sie Trost finden. Es scheint, als würden ihre Gebete erhört, denn sie pilgern jedes Jahr von Neuem.
Es werden auch Klagelieder gesungen.
So wie auch Schreien sehr befreiend sein kann.

Klagelied
Kann nicht klagen wirst du sagen.
Was willst du sagen oder klagen
Willst du fragen?
Was ist los bloß. Schoß
Liege mir nicht in den Ohren.
Fühl mich verloren.
Jammere nicht
Ich lach dir ins Gesicht.

Ref. Kotz dich aus ich schmeiß dich raus.
Kotz dich aus Verlass mein Haus.
Kotz dich aus aus aus aus.

Ich will den Mist nicht hören
Kann ich dir schwören
Immer derselbe Scheiß ich weiß
Ich will das nicht
Irgendwann brech ich dir das Genick.

Das einzige was du kannst ist klagen.
Stell mir keine Fragen

Kotz dich aus Verlass mein Haus
Kotz dich aus ich schmeiß dich raus
Kotz dich aus aus aus aus.

Eine Chance hast du noch
Ich schmeiß dich in ein Loch
Ich mag dich nicht das weißt du doch

Kotz dich aus Verlass mein Haus
Kotz dich aus Ich schmeiß dich raus.
Kotz dich aus aus aus.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s