Nachbarn

Leute Tür an Tür, Leute von nebenan, Leute Hecke an Hecke, Leute im gegenüberliegenden Haus // Ein Nachbar ist ein Freund, ein Helfer, ein Retter, einer, der da ist. Ein Nachbarschaftsfreund. // Mit Nachbar in Nacht-Bar.

Nachbarn sind: nett nervig freundlich laut leise gesellig zurückgezogen undankbar verschroben exzentrisch aggressiv hilfsbereit obszön gute Freunde Erzfeinde naturverbunden lüstern fürsorglich voyeuristisch penibel gestört friedliebend bekloppt verdächtig neugierig hinterhältig asozial zuvorkommend Arschlöcher reinlich gottesfürchtig Perverslinge fanatisch tierlieb kriminell schmutzig alt jung ordentlich chaotisch bescheuert genial scheu unheimlich fremd anonym undurchsichtig Dealer Mörder Psychopathen Störenfriede Narzisten Gärtner Partylöwen Spießer.

Stich- und Stichelworte: Mehrfamilienhaus, höflich, freundlich, hilfsbereit, eine Hausgemeinschaft bilden, Schwatz im Treppenhaus, Tratsch am Gartenzaun zwischen zwei Grundstücken; Nachbarskinder spielen, Baby schreit, Rasenmäher; Äpfel in Nachbars Garten, Katze in Nachbars Garten, Grillrauch in Nachbars Garten, Arschloch, Streit um Rasenlänge, Beschwerden wegen Lärm … zusammen grillen, sich gegenseitig einladen, helfen, unterstützen, verlieben; Nachbarkrach (Romeo und Julia) // Du hast leise zu sein, du hast ordentlich zu sein, du darfst keinen Lieferservice bestellen wegen der Nachbarn // Der Nachbar ist manchmal ein Stinkstiefel (Italien?)

Regeln:
§§§ Wir leben zusammen, Rücksicht halten, Toleranz üben!
§ Man soll immer nett zu den Nachbarn sein; einander helfen, wenn jemand in Not ist, auch mal die Post annehmen und im Urlaub auf Nachbars Pflanzen und Katzen aufpassen
§ sich an die Mittagsruhe und an die Nachtruhe halten; keine Klingelstreiche
§ Auf die vorgeschriebene Wohnungslautstärke von Musik aus Stereoanlagen ist zu achten
§ Keine Stolperfallen im Treppenhaus bauen
§ Aggressive Haustiere sollten voneinander ferngehalten werden
§ Kinder etc. sollten nicht grundlos mit dem Fahrstuhl spielen und nicht grundlos den Fahrstuhl blockieren, denn es kann immer wieder jemand in Eile sein
§ Nachbars Briefe nach dem Durchlesen wieder zukleben und in den Briefkasten zurücklegen
§ Nach der Silvesterknallerei den Silvestermüll wegräumen.

Summa summarum: Die Nachbarn haben Harmonie, leben glücklich miteinander, und sie haben keinen Ärger untereinander. Sie leben zufrieden, es gibt keinen Streit, sie leben in Gemeinschaft. Und wenn die Nachbarn ein großes Problem haben, würden sie helfen, ganz klar. Und wenn einer stirbt, würden die Nachbarn zum Friedhof gehen zur Beisetzung, das heißt Nachbarsfreundschaft, das ist gut.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.