Väter und Söhne

TICH BLEN ALS CHO BAOM LHAV MACL ALMAB
Dich Liebe Alles So Baum Love von Michael allen zusammen! TM

___________________________________________________________________

Väter sind Väter und Söhne sind Söhne. Und die machen unterschiedliche Sachen: Die gehen z. B. spazieren und gehen z. B. Eis-Essen oder fahren weg, z. B. zum Hafen oder in die Stadt oder zum Einkaufen: Spielzeug oder Spielzeugautos oder Anziehsachen: Pullover, Hosen, Strümpfe, Schuhe (weiß mit Klettverschluss). Die Väter und Söhne machen auch Schiffsfahrten oder machen Fernsehabende und gucken Kinderfilme, z. B. Pippi Langstrumpf, Lotta aus der Krachmacherstraße und Michel aus Lönneberga. Und vielleicht noch Karlsson vom Dach. Die essen dazu Hamburger, Pizzen oder Pommes oder Würstchen mit Kartoffelsalat und Chips. Bier trinken sie nicht. Sekt auch nicht. BH

____________________________________________________________________

Der Vater sehr männlich
der Vater sehr hart
Was ist der Sohn?
Ein Kind seiner Art

Der Junge muss kämpfen
er will sein wie er
kann er übertrumpfen?
Das ganze sehr schwer

Der Vater wird älter
er altert sehr stark
die Fassade sie bröckelt
doch sein Junge ihn mag. JT

___________________________________________________________________

Vamilienaufstellung & Söhne

Vater, wo bist Du? Vertrieben von Mutter und deren Mutter. Das ist meine „Familienaufstellung“. Verstanden von mir und den Therapeuten. Die Dominanz des weiblichen Geschlechts, der Psychoterror, jahrelang erlitten, und ich, zurückgekrochen … das ist das falsche Wort … denn das klingt nach Mutterschoß. Doch ich will an den Ort davor.
Draußen spreche ich über meine Vergangenheit, erzähle ich von meiner „Familienaufstellung“. So halten insbesondere SIE mich für einen intoleranten Sexisten, einen Weltfremden und Psychopathen. Doch IHR! Ich habe von meiner „Familienaufstellung“ erzählt, nicht von DEINER oder DEINER oder DEINER … . Gewalt ist nicht die Eigenschaft EINES Geschlechts.
Du Vater, in weite Ferne gerückt. Dadurch auf einen hohen Sockel gehoben. Ich wollte jahrelang sein wie Du. Unerreichbar das Ziel! Zum Glück: denn mein Weg ist ein anderer — ein besserer — denn es ist mein Weg. Ein Tropfen von Dir ist in mir, die Stimme. Ich steh für mich, siehst Du es? Ich hör Dich nicht, das Gesäusel der Sirenen ist wie eine Schallschutzwand. Vater, es gibt Tage da vermisse ich Dich … oder doch nur den Wunsch nach nie dagewesener Nähe? DL

______________________________________________________________________

Väter und Söhne sind halbe Familien,
Väter machen mit ihren Söhnen viel,
Väter wohnen mit ihren Söhnen zusammen,
das verstehe ich unter Väter und Söhne. HF

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aufgewärmt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.