Superfrauen

Superfrau geht voll aufs Ganze. Knall Boom Perfect
(as you are, Tamara!)

Also ich bin eine starke Frau, ich bin mutig und kämpferisch. Ich bin eine Persönlichkeit. Von alleine kommt nichts. Wie viele Jahre habe ich gekämpft, um so zu sein. Ich bin zufrieden. Ich lebe damit und ich arbeite damit. Ich hab natürlich meine Macken, das muss man akzeptieren, das ist der Punkt. Und ich arbeite für mich selber. Um andere braucht man sich nicht zu scheren. Das Wichtigste ist, was ich will. Das ist mein Leben. //
Ich bin so, dann bin ich halt so. Menschen müssen sich einfach stark fühlen und talentiert in ihren Stärken. Alle sind anders. //
Pippi Langstrumpf ist auch nicht immer vorbildlich, die macht immer so undichte Sachen: Die legt sich mit den Füßen aufs Kopfkissen und ißt schweinisch am Tisch. Pippi ist eine starke Frau, Pippi hat Aussehen und legt sich aber mit Füßen auf das Kopfkissen. Das ist eigentlich unvorstellbar. //
Die Superfrau ist einfach supergut, die macht ganz viele Texte und Strophen und denkt sich viele Geschichten aus und macht ganz viel Spaß und ist lustig und sehr gut drauf. Die kommt dann an und singt ein bisschen, spaßeshalber, und steht auf der Bühne und hat Talent und Spaß und Motivation und braucht sonst nichts anderes.//
Perfekt kann man nicht sein. Meine Mutter sagt das immer: Niemand kann perfekt sein, man kann das nur versuchen. Meine Schwester sagt: Du bist die stärkste Frau, die es gibt. Du musst dich nicht beeinflussen lassen. Geh auf dich ein. Das ist wichtig. BH

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.