„Ist es nicht toll, mein Junge, morgen ist wieder Fasching! Als was willst Du diesmal gehen? Löwe, Cowboy, Elefant? Es ist doch so toll mal jemand anderes zu sein!“ Diese schrecklichen Worte klingen mir noch immer in den Ohren. Verkleiden! Ich laufe doch schon 16 Jahre meines Lebens verkleidet rum. Seit Anfang des Jahres suche ich meine Kleidung zwar selber beim Klamottenkauf aus, aber Mutter ist noch dabei. Sie hat die Kohle, dies ist schon ein mieser Kampf.
Ich will Ich sein, hab aber keinen Raum dafür. Soll ich morgen zum Fasching als Ich gehen? Nee, ich will es drehen, lass mich Ich sein. Ich will nur noch eine Rolle spielen, die heißt ICH. Und das nicht nur zu dieser Feier im Kindergarten, Schule oder Verein. Ich bin jetzt 16 Jahre alt und breche aus. Abends und Nachts auf dem Kiez da kann ich Ich sein.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.