Februar

In diesem Jahr schlägt das Wetter Purzelbäume. TK

Der liebste Tag im Februar ist mir der 30. Warum? Weiß ich nicht; ist eine reine Gefühlssache. Vielleicht weil es nicht mehr so dunkel ist wie im Januar. Obwohl dieser Februartag sehr, sehr kurz ist. Vielleicht mag ich diesen 30. Februar so gerne, weil es generell ein freier Tag ist. Das Schönste an diesem Tag ist jedenfalls, dass die Glatteis-Saison dann aufhört.  DL

Februar das frühe Jahr – Noch einmal zweimal – wird es kalt – oder es ist schon vorbei – länger hell – bald schon Frühling – noch nicht JT

Februar nennt man den Monat der auf den Januar folgt. Der Februar ist ein kalter Monat, meistens jedenfalls. Wenn der Januar recht mild war, dann wird der Februar danach meistens sehr eisig. Am 14. Februar feiert man den Valentinstag, mit diesem befasst sich der Film „My Bloody Valentine“, nach dem sich auch eine Band benannt hat. Auch wenn er deutlich kürzer und weniger interessant ist als andere Monate, kann man nicht behaupten der Februar wäre langweilig. / Im Februar ist es viel zu kalt, um Regenwürmer und anderes Getier zu sammeln, weil der Boden dann hart ist. Einige Bundesländer haben im Februar Winterferien. MW

Der Februar ist der kürzeste Monat. Warum das so ist, das frage ich mich jedes Mal. Keine Ahnung.
Typisch für den Monat Februar: Viele Leute bekommen eine dicke Rechnung ins Haus geschickt, z.B. die Heizkostenabrechnung, Mieterhöhung, Wasserkosten usw. Vieles wird teurer. Viele fragen sich, wovon soll ich das denn alles noch bezahlen. Typisch für Februar also: Geldsorgen, leeres Konto, Winterdepressionen und Übergewicht/Weihnachtsspeck. ML

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.