Schnee

weißweißweißweißweißweißweißweißweißweißgelbweißweißweißweißweißweißweißweißweißweißweißgelbweißweißweißweißweißweißweißweißweißgelbweißweißweißweißweißweißweißweißweißweißweißweißweißweißweißweißweißweißgelbweißweißweißweißweißweißweißweißweißgelbweißweißweißweißweißweißweißweißweißweißweißweißmatsch DL

Schnee und Stille
Flocken fallen
Weiße Wüste
Schwarze Krallen
Kälte beißt
in rote Haut
Grauen im Nacken
baut sich auf.
Tage sind Längen:
alles fühlt sich ewig an
Warten auf Wechsel
jede Wärme zieht mich an
Weißheit vor dem Fenster sich verliert
In mir alles schwarz: heißt: deprimiert JT

Schnee ist ein sehr schönes Element. Es versaubert/verzaubert die ganze Welt. Es legt die ganze Welt in eine weiße Pracht. Es macht viele Kinder glücklich. Sie können dann einen Schneemann oder ein Iglu bauen. Sie können sich auch mit Schneebällen bewerfen. Für viele Menschen ist Weihnachten ohne Schnee kein richtiges Weihnachten. Der Schnee verwandelt die Welt in Weiß. Die ganze Welt glitzert dann wie ein Kristall. Wenn ich durch einen tiefverschneiten Wald gehe, höre ich das Knatschen des Schnees unter meinen Stiefeln. Für viele Menschen ist Winter ohne Schnee kein richtiger Winter. Wenn Schnee liegt, sieht man auf allen Wegen Spuren: von Fußabdrücken, von Auto- oder Fahrradreifen, von Hunden oder Katzen und von Vögeln. Dann kann es mir aber auch passieren, dass eine Schneelast auf Ästen auf meinen Kopf fällt.

Dazu: Wintersuppen-Rezept von Tim Borstelmann:
125 g Steckrüben
50 g Kohlrabi
200 g Grünkohl
1 1/2 L Hühnersuppe mit Kräutern
500 g Buchstabennudeln vom Wort S C H N E E
1 Huhn (800 g)
1 Wirsingkohl (200 g)
1 Bund Wurzeln (100 g)
1 Esslöffel Paprikapulver
100 g Rosenkohl

Und ein Wintersuppen-Rezept von Dennis Seidel:
„Schwester Kathleens Wintersuppe“
Für eine Person. Zutaten:
Je 1 rote und gelbe Paprikaschote
1 Dose Kidney Bohnen
4 rote frische Tomaten
1 Hähnchenbrustfilet oder Seelachsfilet bzw. Soja-Bratwurst für Vegetarier
3 Zwiebeln
1 Stange Lauch
1 Prise Chilli Pulver
Etwas Salz und Pfeffer
2 Prisen Paprikapulver
100 gramm Nudeln.
Zubereitung:
1. Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, Nudeln in das kochende Wasser geben und aldente, also bissfest kochen.
1. Während die Nudeln kochen Zwiebeln in eine große Pfanne geben und glasig braten, dann die beiden Paprikaschoten, die Tomaten und den Lauch zu den Zwiebeln geben, die Bohnen hinzu fügen. Hähnchenfleisch bzw. Fischfilet oder Soja-Bratwurst klein schneiden und zum Gemüse geben.
1. Alles mit Salz, Pfeffer, Chili Pulver und Paprikapulver
2. Brühe und Wasser bzw. Tomatenmark hinzu fügen und 1. alles zirka zwanzig Minuten köcheln lassen, in der Zeit die Nudeln ab gießen und alles gut vermengen.
2. Guten Appetit.
PS: Wenn es schneller soll kann man auch eine fertige Tomatensuppe kaufen und dann in die Suppe das Fleisch bzw. den Fisch bzw. die Vegetarische Bratwurst rein tun
und das Gemüse hinzu fügen und mit Gewürzen ab schmecken.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.