Toiletten-Tag

Man kann zum Welttoilettentag auch sagen: Danke, dass es euch Toiletten gibt! Das ist wichtig bei euch zu sein bzw. raufzugehen. Dass man nicht das Eigentliche sonstwohinmacht. Wo soll man sonst hingehen, wenn man nicht auf Klo gehen kann?
Nee, Bilder angucken tu ich nicht auf Toilette und Hörspiele auch nicht. Ich hab kein Lieblingsklo, ich hab zwei Lieblingsklos. Eins und Zwei. Unser Klopapier ist grau, das hat drei Lagen, nicht vier. Ich sitz meistens ziemlich oft ziemlich lange auf Klo, wenn’s drauf ankommt. Es gibt ja auch in Gaststätten Toiletten, es gibt ja auch bei McDonalds Toiletten, die nicht so sauber sind. Barrierefreiheit und Toiletten ist manchmal ganz schön schwer. Menschen, die Rollstuhlfahrer sind, sind ja auch auf Toiletten angewiesen. Wenn die z.B. im Zug fahren, dann muss man erstmal gucken, wo ist eine Toilette frei im metronom. Wir brauchen die Toiletten auch, wenn man wo hinfährt, wenn man auf Reisen fährt.
Außerirdische sollten auch auf Klo gehen, wenn die mal müssen, die haben ja so ein Raumschiff-Klo. Die Raumschiff-Toilette sieht groß aus und hat große Türen und große Fenster und sieht nicht normal aus. WC

Toiletten: 1. Stilles Örtchen auch zum Nachdenken 2. Man hört dort öfters Pupsgeräusche 3. Es stinkt dort oft 4. Auf der Toilette verrichtet man das Geschäft 5. Öffentliche Toiletten müssen für mich hygienisch sauber sein. Ich finde es doof, wenn Klopapier und Trockentücher verstreut auf dem Fußboden liegen oder wenn Leute nicht nachziehen. Manche Toiletten, die schmutzig sind und auch noch stinken, finde ich echt ekelhaft. 6. Ich gehe nicht gern auf öffentliche Toiletten, sondern nur, wenn es wirklich nicht anders geht. Zum Beispiel am Hauptbahnhof, an der Autobahn oder bei McDonalds usw. Bei den öffentlichen Toiletten tummeln sich viele Bakterien und Krankheitserreger herum. Aber ich finde es gut, dass bei den öffentlichen Toiletten auch Personal arbeitet, das die Toiletten sauber hält. Trotzdem fühle ich mich auf öffentlichen Toiletten eher unwohl. Am liebsten gehe ich bei mir zu Hause auf die Toilette. 7. Bei öffentlichen Toiletten setze ich mich grundsätzlich nicht auf die Klobrille, weil da bestimmt viele Bakterien schon an der Klobrille sitzen, wenn da so viele Leute drauf gehen. Außerdem pinkel ich nicht gern daneben, find ich unhygienisch. Also klappe ich den Klodeckel hoch und pinkel wie ein Mann im Stehen. WC

Teil 1: Allgemeines
Jeder muss mindestens einmal am Tag dort hin, um sich zu erleichtern.
Es hat viele Namen z.B. Toilette, Klo, Scheisshaus, Lokus, Latrine, Landebucht, Pissbecken, Stilles Kämmerlein oder WC.
Meistens handelt es sich um eine Schüssel, die zum Endsorgen von Ausscheidungen verwendet wird.
Die Schüssel besteht meist aus Porzellan oder Metall, und verfügt über eine Vorrichtung, die es ermöglicht die hineingegebenen Ausscheidungen/Exkremente wegzuspülen.
Toiletten eignen sich neben ihrer Hauptfunktion oft auch als Rückzugsort.
Von Toiletten gab und gibt es viele verschiedene Arten.
Früher im Mittelalter hatten Burgen ein sogenanntes Heimlichgemach, das war meistens ein hohes Plumpsklo.
Manche Leute gingen aber nicht dorthin, sondern verteilten ihre Ausscheidungen überall dort, wo sie grade mussten.
Diese freie Art der Erleichterung gab es schon vor Urzeiten im Tierreich, und sie wird auch von Menschen in der modernen Gesellschaft weiterhin praktiziert.

Teil 2: Anmerkungen usw.
Toiletten sind häufig das Symbol für den vor allem in den USA und diversen Teilen Europas populären Fäkalhumor.
Fäkalhumor beschränkt sich allerdings nicht nur auf Witze mit und über Körperausscheidungen, er bezieht z.B. oft auch sexuelle Themen mit ein.
Viele Filme der Firma TROMA beinhalten Fäkalhumor, häufig auch im direkten Zusammenhang mit Toiletten.
So zeigt z.B. der Film „Poultrygeist: Night of the Chicken Dead“ in einer Szene die Innenansicht einer Toilette, auf der grade ein fetter Man mit Durchfall sitzt.
Es gibt einen japanischen Film namens „Zombie Ass: Toilet of the Dead“.
Der Kurzfilm „T – is for Toilet“ von Lee Hardcastle“ zeigt auf drastische Weise einen kleinen Jungen, der Angst davor hat auf die Toilette zu gehen.
Der Protagonist des Videospiels „Boogerman“ benutzt Toiletten als Portale zwischen einzelnen Levels. WC

Toiletten-Tanz
Göbeln, schiffen, kacken
kein Tabu ist uns zu peinlich
Wir reihern daneben
Wir pinkeln drumherum
Wir tanzen den Toilettentanz
Kotzen, pissen, scheißen
Das Revier ist zu markieren
Wir nehmen den nächsten Busch
Wir entleeren uns
Wir tanzen den Toilettentanz
Spucken, pieseln, abseilen
Ob Groß, ob Klein
Wir machen Geschäfte
Wir überprüfen die Keramik
Wir tanzen den Toilettentanz WC

Ich finde Toiletten sind sehr, sehr wichtig;
es müssen auch unbedingt in anderen Ländern diese Toiletten-Schüsseln mit Toiletten-Spül-Kasten sein,
aber in anderen Ländern z.B. gibt es im Fußboben so ein Loch und das benutzen die Leute als Toilette, das ist ekelig und unhygienisch;
in noch anderen Ländern machen die Leute draußen irgendwo in die freie Wildnis, also ins öffentliche draußen, irgendwo in der Nähe von ihren Wohnhäusern;
Toiletten sind einfach sehr, sehr wichtig, 
besonders wichtig sind diese rollstuhlgerechten Toiletten, damit auch Rollstuhlfahrer/innen auf Klo gehen können;
was mir besonders wichtig ist, ist die Rollstuhl-Toiletten müssten wirklich, wirklich unbedingt so sein, dass alle Rollstuhlfahrer/innen alleine und selbstständig auf Klo gehen können,
denn es gibt ja Rollstuhlfahrer/innen die überhaupt gar nicht alleine ohne fremde Hilfe auf Klo gehen können, sondern die brauchen immer Hilfe von anderen Leuten, 
und wenn man beim Klogang auf fremde Hilfe angewiesen ist, ist es immer schade, wenn die Person nicht immer so schnell Zeit hat wie man muss,
denn wenn man sehr dringend muss und man kann nicht alleine auf Klo gehen, das kann ja auch immer sehr schnell schief gehen, 
besonders wenn man dann auch noch nachts muss; 
ich persönlich finde, das dringende Bedürfnis müssen müssen alle unbedingt irgendwie selbstständig ohne Hilfe hinkriegen, also zumindest muss da eine ganz andere Lösung gesucht und gefunden werden, damit auch alle Rollstuhlfahrer/innen irgendwie alleine und ohne Hilfe sehr schnell auf Klo gehen können also Toilettengänge machen können.   WC

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.