Faust-Training auch im All möglich?

Aus unserem Universum flogen Affen in das All.
Zuvor hörten wir auf der Erde noch eine Amsel singen und im Boxring sahen Freunde von mir Max Schmeling, der schon ein blaues Auge hatte, denn der Boxkampf mit starken Fäusten nahm voll seinen Lauf.
Ich hörte an der Universität soll jetzt auch Boxen gelehrt werden, und es gibt auch hier Unikate, die sich besonders gut auskennen
im Boxkampf mit den Fäusten.
In diesem Wettkampfsport ist es aber auch sehr wichtig zuerst theoretisch geschult zu werden, um dann in der Praxis gezielt die Fäuste beim Kampf einsetzen zu können.
So wie es auf der Erde ist.
Wir haben aber gehört, dass es im All auch Sportzentren geben soll.
Um das zu erkunden flogen einige Affen in das All.
Ihr Fell sträubte sich beim Anflug in das unbekannte Universum,
denn sie hatten auch etwas Angst vor dem Unbekannten.
Auf der Erde hatten sie bereits Trampolinübungen gemacht
und arbeiteten mit Flugmaschinensimulatoren für die Gleichgewichtsübungen.
Danach tat ein heißer Tee allen gut.
Jetzt sollten die Affen zeigen, was das Training bewirkt hat.
Sie stellten fest, dass es wirklich auch im All Sportzentren gab
und Leute die wie Henry Maske mit ihren Fäusten im Team trainierten.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aufgewärmt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.