Barock-Band

Barock das ist auch Musik eigentlich, das ist so eine Musikrichtung, ich würde sagen rockig oder barockig. Barock … hört sich an wie Bar-keeper oder Barock-Alter oder Barock-Fantasie. Barock-Welt: Das sieht aus, dass die ganze Welt aus Barock besteht, das sieht anders aus; da haben die andere Strukturen, Strukturen, die man erarbeitet; ich würde das eher als rund bezeichnen; also ich meine, ob das jetzt gerade oder rund ist, das ist mir eigentlich völlig wurscht. So wie ich mir das vorstelle, gibt es auch andere Barock-Bands, die sind einfach so wie sie sind. Unter Barock stelle ich mir ja nun nichts vor, aber ich find das eigentlich ganz gut, dass man sich Fantasien ausdenkt. Aber um das nochmal auf das Thema zurückzuverfassen: Also Barock ist ja eigentlich eine ganz schwere Fantasie, weil es können nicht alle so sein wie sie sind. Es gibt schon Gut oder es gibt Gut oder Schlecht, Böse und Gute, gerade und rund, gerade und hoch, Regen und Himmel, Sonne und Schnee, oben und unten, Straßen und Hoppelwege/Kopfsteinpflaster.

2013_01_xx_Mein Bild vom Barock

Barock ist ja eigentlich auch schön. Beim Barock lernt man ja nicht viel, man macht auch nicht viel. Man macht ja auch Barock-Werbung, Barock-Fernsehen und die Barock-Stars, die überall auftreten: im Radio, im Fernsehen, im Theater-Barock, im Literaturhaus oder auch im wirklichen Leben. Es gibt so viele verschiedene Sachen, die man vom Barock eigentlich nicht weiß. Es macht den Menschen Spaß, den Barock zu machen oder den Barock zu hören. Und wenn sie keine Lust haben, dann sagen sie: Wir haben keine Lust. Aber was man auch darein bringen kann, ist ein bisschen Arbeit: Dass man den Leuten sagt: Ihr macht jetzt eine Barock-Band. Und dass man sich einen Plan nennt, dass man sich immer aufschreibt:

Ihr macht jetzt was oder ihr macht jetzt nichts. Wir denken uns eine Sache aus, wir machen das. Und dann verarbeiten wir das, und dann machen wir einen Songtext daraus:Ich finde Barock ist eine sehr gute Band, die mit Menschen und Publikum verarbeitet wird. Dann geht man zu den Leuten hin und sagt: Ihr singt jetzt zum Beispiel böse. Oder: Wir sind gut, wir sind böse, und wir sind schlecht und wir machen uns nichts recht.

(Bild von Dennis Lange)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aufgewärmt, Sterneköche

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.