Jan feat. Walther von der Vogelweide

Ich sitze auf einem Steine
Denk an die Sünde meine
so wie der anderen Menschen gleich
ohne Gott vom Teufel bleich
Wir sehn nur uns in unsrer Gier
in uns wohnt unser Drachentier
lästern schwafelnd über Gott
auf unsren Zungen brennt der Spott
Wir wollen den Herren lieber nicht
Mit uns auch das Erbarmen bricht
Der Mensch gibt sich dem Bösen hin
nur Gott weiß: es wird furchtbar schlimm
Wir paaren uns mit allem, mit dem Tier
machen uns zu Herren hier
sagen uns der Gott ist fort
gab ihn nie, an keinem Ort
Negieren gibt uns große Macht
Wir stellen den Menschen in seiner Pracht
Sind wir jetzt falsch und böse
mitgefallen in Getöse
Ist alles kiki, alles Quatsch
nur der blöde Psychomatsch
Trau dir selbst, dann hilft dir Gott
Brich mit dem Gedankenschrott!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aufgewärmt, Sterneköche

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.