Osterspaziergang Reloaded

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
Die Sonnenstrahlen können siegen, ohne Schwäche Im Tale grünet Hoffnungsglück
Seht, es kommen schon die ersten Knospen hervor
Aus dem hohlen finstren Tor
Durch des Frühlings’ holden belebenden Blick
Mit den vielen Blumen kann ich Kränze flechten mit viel Geschick
Jeder sonnt sich heute so gern
Ich höre schon des Dorfs Getümmel
Sie feiern die Auferstehung des Herrn
Oh Ostern, ich hab dieses Fest so gern.
Ostern ist das Fest der Hoffnung.
In die Kirche strömen die Menschen von nah und fern,
um die Auferstehung zu erleben unsres Herrn
Sind sie alle ans Licht gebracht.
Und seht was uns der Frühling hier gemacht
In Streifen über die grünende Flur;
Aber die Sonne duldet kein Weißes,
Alles will sie mit Farben beleben;
Endlich ein Ostern ohne Regen
Was für ein Segen.
Aus der Straßen quetschender Enge,
Dringt ein buntes Gewimmel hervor.
Der Frühling öffnet uns das Tor.
Hier blinken uns farbige Kleider an.
Hier ist des Volkes wahrer Himmel,
Zufrieden jauchzet Groß und Klein:
Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein!

Melanie&Goethe

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aufgewärmt, Jahreszeitensuppe

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.