Ostern. Kirchenglocken

In Osterns feierlicher Nacht
spürst du uns’res Herren Macht
Denn auferstanden Jesu Christ
Jetzt wieder bei den Menschen ist

Das höchte Fest der Christenheit
Jeder trägt buntgeschmücktes Kleid
Und jauchzet und frohlocket sehr
Mancher kommt selbst von ganz weit her

Bei Festschmaus, Has’ und buntem Ei
Ist es niemals mehr einerlei
Warum wir alle zusammen sind
Wir danken unserm Herrn geschwind

Ach Ostern, wunderschönes Fest,
Legt bunte Eier in grünes Nest
Und zur Kirche streben Menschenmassen,
der Feier ihren Lauf zu lassen

„Urbi et Orbi“ der Papst stets spricht
Und so manches schönes Ostergedicht
Wird zitiert oder gar selbstgeschrieben,
Das hektische Treiben ist stehengeblieben

Andächtig jeder zum Himmel schaut
Und lauscht der Kirchenglocken laut
Und ein jeder sich freuet und laut lacht
Der Herr hat uns die Erlösung gebracht.

Lazemare

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jahreszeitensuppe

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.